Werkbank gebraucht kaufen: Was gibt es zu beachten?

Trödel: Werkbank gebraucht kaufen
Tipp: Zum Beispiel kannst du auf dem Trödel eine Werkbank gebraucht kaufen

Ganz gleich welche Arbeit erledigt werden muss, ohne eine Werkbank wird die Tätigkeit  anstrengend. Nur ein funktionell eingerichteter Arbeitsplatz ermöglicht hochwertige Ergebnisse.

Sich Dinge selbst herzustellen oder sie zu reparieren, wenn sie denn einmal ihren Dienst versagen, spart nicht nur oft viel Geld. Es ist vor allem auch ökologisch sehr sinnvoll, denn eine weitere Nutzung gebrauchter Dinge wie Möbel, Kleidung oder Elektro- oder Küchen-Geräten schont die knappen Rohstoff-Reserven des Planeten und entlastet die ohnehin randvollen Müllhalden. Außerdem kann Selber-Machen die eigene Psyche mächtig aufbauen und stärken. Die Tätigkeit befriedigt und wenn am Ende das Ergebnis passt, stellt sich beim Hobby-Handwerker und den Nutzern seiner Handarbeit Zufriedenheit und manchmal gar ein wenig Stolz auf das selbst Erreichte ein – ganz zurecht.

Fürs Heimwerken muss der Handwerker dabei auch gar nicht immer gleich alles neu kaufen. Sägen, Hammer, Hobel oder Feilen müssen mitnichten gleich immer vom Feinsten sein. Zumal Anfänger können es langsam angehen lassen. Sie sollten erst einmal testen, wie sehr das eigene Tun Spaß bereitet. Sinn macht es daher, sich zunächst mit Second Hand-Ausrüstung auszustatten.

Welches Material soll es sein? Holz oder Metall?

Besonders gut gelingt das Heimwerken mit einer gut ausgestatteten Werkstatt, welche ohne Bedenken auch mit gebrauchten Werkzeugen ausgestattet sein kann. Gebrauchte Werkbänke kann man sowohl als Holzmodelle oder aus metallischen Materialien finden.

Üblicherweise sind Holzbänke preiswerter und lassen sich leichter montieren.

Bei der Durchführung von Metallarbeiten, solltest Du jedoch eine Metallwerkbank verwenden. Denn diese ist in der Praxis in der Regel feuerfest. Sofern keine offensichtlichen Schäden zu erkennen sind und vor allem eine ausreichende Standfestigkeit der Werkbank gegeben ist, kann man gegen eine gebrauchte Werkbank absolut nichts einwenden.

Das solltest du beachten, wenn du eine Werkbank gebraucht kaufen möchtest

selbstgebaute Werkzeugbank
Der fleissige Heimwerker: Selbstgebaute Werkzeugwand

Einerseits kommt es in erster Linie auf die Qualität der gebrauchten Werkbank an. Am besten geeignet sind Werkbänke, die mit einer Platte aus massiver Buche aufwarten können. Ein robuster Belag aus widerstandsfähigem Blech ist jedoch ebenfalls in dieser Hinsicht zu empfehlen.

Hochwertigere gebrauchte Werkbänke verfügen oftmals über eine Traglast von mindestens 1.000 kg. In der Werkstattpraxis ist es wichtig, die Stärke und die Widerstandsfähigkeit der Arbeitsplatte zu beachten. Diesbezüglich ist eine Stärke von 40 mm ein hervorragender Wert und kann vielen Anforderungen standhalten.

Vorab solltest du wissen, welchen Anforderungen deine gebrauchte Werkbank entsprechen soll

Soll das Modell für private handwerkliche Tätigkeiten herangezogen werden? Dann sind die Belastungen auch niedriger. Bei gebrauchten Werkbänken sind die Daten und Angaben meist nicht mehr vorhanden oder können nicht exakt geschätzt werden. Dies bringt in der Praxis einige Beeinträchtigungen mit sich.

Wenn du eine Werkbank gebraucht kaufen möchtest, solltest Du die folgenden Tipps berücksichtigen:

  • Die wichtigen Angaben zu der Werkbank wie die z.B. höchste Traglast müssen bekannt sein.
  • Auf jeden Fall sollte die gebrauchte Werkbank in natura begutachtet werden.
  • Stelle genau fest, ob der Preis in Hinblick auf den aktuellen Zustand passt.

Was sind die Vorteile Werkbänke gebraucht zu kaufen?

In erster Linie lockt beim Kauf einer bereits gebrauchten Werkbank der günstige Preis. Denn oftmals werden Modelle angeboten, deren Zustand hervorragend sind und welche zu einem überaus günstigen Preis angekauft werden können. Kratzer und sichtbare Gebrauchsspuren müssen kein wirklicher Nachteil sein denn die Anbieter sind meistens verhandlungsbereit und Du kannst ein nahezu einwandfreies Stück zu einem hervorragenden Preis erstehen. Aus Alt mach Neu – Für eine gute Aufbereitung benötigst Du nur Pinsel, Schleifpapier sowie Farbe und Lack.

Was sind die Nachteile ?

Natürlich dürfen auch die kleinen Nachteile beim Erwerb einer gebrauchten Werkbank nicht verschwiegen werden.

Der erste Eindruck kann natürlich auch trügen. Denn schaut man die Anzeigen aufmerksam an, erfährt man zu wenig über die gebrauchte Werkbank. Kann man die gebrauchte Werkbank nicht persönlich in Augenschein nehmen und genau auf eventuelle Abnutzungserscheinungen überprüfen, ist man auf Fotos und die Informationen angewiesen, die der Verkäufer liefert. Diese entsprechen in der Praxis oftmals nicht der Wahrheit.

Wo du deine „Neue-Gebrauchte“ günstig kaufen kannst – Gebrauchte Werkbänke aus allerlei Quellen

Gebrauchte Werkstatt-Möbel gibt es zuhauf in Kellern, Hobbyräumen oder auf Speichern. Ihre Vorbesitzer haben sie dort eingelagert. Vielleicht ist ihnen das Hobby inzwischen zu lästig, da zeitraubend. Jedenfalls nutzen sie Werkzeug und Werkbank oft gar nicht mehr, oder wenigstens kaum noch. Da reift bei manch einem der Gedanke, das dann doch sperrige Möbel anderen zu überlassen und den neuen Platz im Keller für neue Hobbys zu nutzen.

Wer sucht, der findet also auch relativ leicht, was er will und was gefällt:

Sei es in den Kleinanzeigen der Tageszeitung oder eines kostenlosen Werbeblatts, das allwöchentlich im Briefkasten landet und meist ein hervorragender Marktplatz für allerlei Nützliches und weniger Brauchbares ist. Oder am „schwarzen Brett“ im nächsten Supermarkt: Diese Aushänge sind meist eine lokale Drehscheibe für Produkte, die unkompliziert ihre Besitzer wechseln wollen oder sollen. Käufer und Verkäufer wohnen in der Regel „ums Eck“. Das erleichtert den Warenaustausch – gerade für manchmal doch große Möbel wie Werkbänke ist das sehr von Vorteil. Ein aufwändiger Transport fällt da nämlich oft eher gering aus.

Auf Schnäppchen-Plattformen im Netz oder an den Pinnwänden, die in Vereinsheimen, Supermärkten, Schulen oder an Universitäten hängen, sind derlei nicht alltägliche Waren ebenfalls oft gut zu finden. Dort kann man wirklich ein Schnäppchen machen und eventuell eine hervorragend erhaltene Werkbank zum Superpreis kaufen.

Aber auch spezialisierte Portale im Internet bieten hochwertige Profi-Werkbänke für einen begrenzten Zeitraum zu unschlagbar günstigen Preisen an. Es werden ausnahmslos Markenprodukte namhafter Hersteller aus Deutschland angeboten und verkauft.

Besondere Aufmerksamkeit solltest Du den diversen Kleinanzeigenportale schenken

Oft kann man Inserate für gebrauchte Werkbänke finden, die sich unter Umständen ganz in Deiner Nähe befinden, um sie dir vor Ort in Augenschein zu nehmen.

Eine gebrauchte Werkbank kann natürlich auch online gekauft werden. Sehr beliebt sind Portale wie Amazon, Dhd24 oder der diesbezügliche Marktführer Ebay, sowie das Kleinanzeigen Portal von eBay. Bei all diesen Internetanbietern ist es möglich, gebrauchte Modelle von bekannten und namhaften Herstellern in gutem Zustand zu erhalten.

Die Vorteile sind offensichtlich:

  • Es gibt im Internet zahlreiche Angebote für gebrauchte Werkbänke,
  • Der Onlinekauf einer gebrauchten Werkbank ist schnell zu erledigen und die Werkbänke können deutlich billiger erworben werden. Ggf. können diese sogar noch in der Nachbarschaft unkompliziert abgeholt werden

Beim Kauf der Werkbank gibt es Experten-Rat gratis

Die Aushänge verzeichnend die Angebote: von Babykleidern über Sofas bis zur Hilfe im Haushalt – oft sind etwa Werkbänke in diesem Sammelsortiment sogar umsonst. Wer sie abholt, erspart dem Vorbesitzer damit nämlich eine lästige und mühsame Entrümpelung. Kein Geld für die Entsorgung und kein Zeitaufwand: Dafür gibt manch ein Ex-Hobbybastler seine alte und ausgediente Werkbank gerne an den nächsten weiter. So hat hat die Gewissheit, dass sein ehemals bestes Stück in gute Hände über geht. Der potenzielle Neubesitzer hat mit etwas Glück dabei sogar noch einen Ratgeber gefunden. Denn viele Heimwerker sind passionierte Experten, die über Jahre allerlei knifflige und brenzlige Problemchen lösten. Sie geben ihr Wissen gerne weiter – manchmal garniert mit allerlei tollen Geschichten aus der Welt der Reparatur- und Handwerks-Werkstatt. Gerade für Einsteiger lohnt sich daher also die Anschaffung einer gebrauchten Werkbank doppelt. Sie ist nicht nur günstig(er), oft erhält der Käufer auch noch einen guten Ratschlag eines erfahrenen Tüftlers als Zuschlag obendrauf. Und Expertenwissen ist, das weiß jeder, oftmals von unschätzbarem Wert.